ElektroTherapie (ELT):

Bei lokalen Muskelschwächen, Lähmungen, Nervenschäden und Schmerzen.
Besonders zu erwähnen sind Behandlungen mit Gleichstrom, z.B. die Iontophorese, mit der über Ionenwanderung ionisierte Medikamente lokal unter die Haut gebracht werden können (anstelle von Spritzen).
Man kann anregende oder beruhigende bzw. schmerzlindernde Wirkung erreichen.
-Hochvolttherapie: Besonders angenehm, da relativ wenig Strom fließen muss.
Auch schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, entspannend, aber auch muskelstimmulierend trainierend im Sinne der Elektrogymnastik, wenn die Nervenversorgung ausgefallen ist.

zurück