Bindegewebs-Massage (BGM):

Zur Regulierung Ihres autonomen Nervensystems, welches alle inneren Vorgänge (z.B. Verdauung) steuert.
Mit ziehenden Strichen im Unterhaut-Fettgewebe (meist am Rücken), kann gezielt die automatische Steuerung (= Vegetativum) positiv beeinflusst werden z.B. bei genereller Überempfindlichkeit und Nervosität (vegetativer Dystonie). Blutdruck, Durchblutung (kalte Füße) und Verdauung (nervöser Magen) werden zum Gleichgewicht hin reguliert.
Immer dann, wenn „nervöse Beschwerden“ sich auf die Organe legen oder eine Fernwirkung auf die Durchblutung (z.B. bei Arteriosklerose) gebraucht wird, ist die BGM das Mittel der Wahl.

zurück